Schulische Ausbildung

Die Berufsfachschule ist in die Berufsschule integriert. In der Berufsschule findet der ergänzende Unterricht zur betrieblichen Ausbildung statt. Die Berufsfachschule bietet eine schulische Vollzeitausbildung an. Die Schüler wählen verschiedene Bildungsgänge aus. Die Ausbildungszeit umfasst zwischen einem und drei Jahren.

Die Berufsfachschule ist in die Berufsschule integriert.  In der Berufsschule findet der ergänzende Unterricht zur betrieblichen Ausbildung statt. Die Berufsfachschule bietet eine schulische Vollzeitausbildung an. Die Schüler wählen verschiedene Bildungsgänge aus. Die Ausbildungszeit umfasst zwischen einem und drei Jahren.

Für Schüler, die den Schulalltag geliebt haben und sich im Klassenverband wohlfühlen, ist die Berufsfachschule eine gute Wahl. Das Ausbildungsangebot dieser Schulform ist sehr groß. Handwerkliche und technische Ausbildungen sind besonders begehrt. Die Schule hat für die praktische Ausbildung in der Regel eigene Werkstätten. Des Weiteren sind Ausbildungen in den Bereichen IT, Fremdsprachen oder Gesundheitswesen sehr beliebt. Wie gesagt, das Spektrum ist sehr groß und abwechslungsreich.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Die Aufnahmebedingungen an den Berufsfachschulen richten sich nach der gewünschten Ausbildung. Außerdem spielt das Bundesland und die Schuleinrichtung selbst eine Rolle. Die vorausgesetzten Schulabschlüsse können von Hauptschulabschluss bis Fachhochschulreife variieren. In manchen Fällen wird der Nachweis über ein absolviertes Praktikum zu erbringen. Die gewählte Schule selbst kann aber genaue Auskunft über die Aufnahmebedingungen erteilen.

Auch für die Berufsfachschule ist eine gute Bewerbung ein guter Start. Ist diese einwandfrei und interessant, erhöht sich die Chance, an der Schule angenommen zu werden. Schüler sollten sich Gedanken um die Finanzierung ihres Alltags machen, da die schulische Ausbildung nicht vergütet wird.

Schüler, die sich an der Berufsfachschule bewerben, sollten auf jeden Fall motiviert sein und sich für die gewählte Ausbildung interessieren. Es wird oftmals so dargestellt, dass die schulische Ausbildung sehr einfach wäre. Das ist aber nicht immer so.  Auch in der schulischen Ausbildung müssen die Schüler lernen und am Ende sowohl eine schriftliche, wie auch eine mündliche Prüfung bestehen.

Fazit:

Die schulische Ausbildung ist demnach eine hervorragende Wahl für Schüler, die den Schulalltag schätzen und weiterhin die Schulbank drücken möchten. Die Auswahl der Ausbildungen ist riesig und bietet jede Menge Möglichkeiten.