Gleiches Recht für alle – Stiftung Mercator

Die PISA-Studie hat gezeigt, dass es bei uns noch immer große Unterschiede in puncto Bildung gibt, wenn es um Kinder mit Migrationshintergrund geht. Hier möchte die Stiftung Mercator beispielsweise eingreifen. Bis zum Jahr 2025 sollen die Ungleichheiten verringert werden. 

Chancengleichheit

Die Stiftung Mercator möchte im Bereich Integration eine deutliche Verringerung des Ungleichnisses erreichen. Schüler mit Migrationshintergrund sollen in Schulen besser gefördert werden, um den Bildungsstand zu verbessern. So können z.B. sprachliche Nachteile besser ausgeglichen werden.

Projekte auf dem Vormarsch

Der Bereich Integration umfasst viele verschiedene Projekte. Das Projekt „Bildung braucht Sprache“ richtet sich an Grundschulen und Kindertagesstätten. Speziell geht es hier um Sprachförderung und –bildung. Die Kinder werden auf einen besseren Wechsel zur Grundschule vorbereitet. 

Für die Region Ruhr gibt es das Projekt „Ruhrfutur“. Es sollen wichtige Netzwerke entstehen oder ausgebaut werden. Zu diesen gehören Netzwerke mit Namen Hochschule, Grundschule, KiTa und Sekundarstufe. Es werden sowohl Kinder, wie auch Jugendliche und Erwachsene gefördert. Es handelt sich um Personen mit Migrationshintergrund. 

Fakt ist, dass die Stiftung Mercator mit ihren Projekten viel Gutes tut und Förderung in vielen Bereichen bietet. Im Bereich Integration wird Menschen mit Migrationshintergrund eine bessere Basis für Schule und Beruf geboten.

Themenverwandte Beiträge

Nachhilfe Christian Klee Geschäftsführer

Ich bin für Sie da!

Haben Sie Fragen oder Interesse an einem persönlichen und kostenlosen Beratungsgespräch?

Nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf: +49 176 801 289 89 oder schreiben Sie mir eine Email.

Jetzt Nachhilfe kostenlos testen!
2019-07-12T19:42:16+00:00