Auslandsaufenthalt – Bildung mal anders

Es ist reizvoll und bringt viel Nutzen – ein Auslandsjahr. Um eine Fremdsprache zu vertiefen und zu festigen gibt es kaum etwas Besseres. Auch die fremde Kultur hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei einem Schüler. Einige Punkte sollten berücksichtigt werden, wenn die Entscheidung für ein Jahr im Ausland getroffen wird.

Für Schüler ist die Aussicht auf einen Auslandsaufenthalt aufregend und weckt Neugier. In dieser spannenden Zeit geht es nicht nur um Spaß und neue Erfahrungen. Zur Vertiefung einer Fremdsprache gibt es kaum eine bessere Möglichkeit. Außerdem macht sich diese Erfahrung positiv, wenn es später in den Beruf geht. Der Mut und die Weltoffenheit beeindrucken Arbeitgeber in der Regel.

2 Varianten für einen Schüler-Auslandsaufenthalt

Für eine Zeit im Ausland haben Schüler zwei Varianten zur Auswahl:

  1. Sprachreisen

    Diese softe Form des Aufenthaltes ist etwas für Schüler jeden Alters. Gut ist, dass sowohl die Dauer der Reise, wie auch die Intensität des Lernpensums wählbar sind. Je nach der Natur des Kindes können Eltern zwischen kurzen Aufenthalten und mehrwöchigen Reisen wählen. Es gibt sogar dich Möglichkeit, die Zeit auf mehrere Monate auszuweiten. Selbstverständlich hängt von der Dauer auch die Entfernung des Ziels ab. Des Weiteren ist natürlich ausschlaggebend, wie viel Geld für die Reise investiert wird.
  2. Schüleraustausch

    Ein Schüleraustausch ist für Kinder zwischen 15 und 18 Jahren geeignet. Der Austausch wird normalerweise schon vor Abschluss der Schule organisiert und durchgeführt. Realschüler könne sich auch noch für einen Schüleraustausch entscheiden, wenn der Abschluss bereit geschafft ist. Das Zentrum des neuen Lebens ist die Gastfamilie. Die Kinder werden also nicht tatsächlich ausgetauscht, sondern wechseln sich mit dem Beruf im fremden Land ab. Eine übliche Zeit für einen Austausch ist 6 bis 12 Monate.

Wir können also festhalten, dass ein Auslandsaufenthalt eine tolle Möglichkeit für die Entwicklung eines Schülers ist. Als Intention sollte nicht nur die Intensivierung der Sprachkenntnisse sein, sondern auch die persönliche Entwicklung des Kindes.

Themenverwandte Beiträge

Nachhilfe Christian Klee Geschäftsführer

Ich bin für Sie da!

Haben Sie Fragen oder Interesse an einem persönlichen und kostenlosen Beratungsgespräch?

Nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf: +49 176 801 289 89 oder schreiben Sie mir eine Email.

Jetzt Nachhilfe kostenlos testen!
2019-07-12T19:33:20+00:00